Rechtskenntnisse

56.00 CHF / Ex.

?

Ex.

Rechtskenntnisse

Autorenschaft: Thomas Hirt
Redaktion: Thomas Hirt | Christian Puricel

Das vorliegende Modul «Rechtskenntnisse» befasst sich mit folgenden Themen:
- Obligationenrecht (OR) - Grundlagen und Vertrag
- Ausservertragliche Haftung
- Unternehmensformen und Handelsregister
- VAG und VVG
- Compliance

Alle Informationsfelder einblenden

Inhaltsverzeichnis

1. Wie entstehen Obligationen? (5 Seiten)
1.1 Was ist eine Obligation?
1.2 Die drei Entstehungsgründe für Obligationen
Repetitionsfragen

2. Wie entstehen Obligationen aus einem Vertrag? (14 Seiten)
2.1 Die Einigung über den Vertragsinhalt
2.2 Die Handlungsfähigkeit der Parteien
2.3 Die Form der Verträge
2.4 Der zulässige Inhalt eines Vertrags
Repetitionsfragen

3. Kann man gültig zustande gekommene Verträge wieder auflösen? (7 Seiten)
3.1 Die vier Ausnahmen, in denen gültig abgeschlossene Verträge wieder aufgehoben werden können
3.2 Die Anfechtung eines gültig zustande gekommenen Vertrags
Repetitionsfragen

4. Wirkungen von Obligationen 1 - Die richtige Erfüllung (6 Seiten)
4.1 Wer muss erfüllen?
4.2 Was muss geleistet werden?
4.3 Wann und in welcher Reihenfolge muss die Leistung erbracht werden?
4.4 Wo muss die Leistung erbracht werden?
Repetitionsfragen

5. Wirkungen von Obligationen 2 - Erfüllungsfehler (10 Seiten)
5.1 Nichterfüllung und Schlechterfüllung
5.2 Der Schuldnerverzug – Der häufigste Fall der Nichterfüllung
5.3 Zur Vertiefung: Zwei weitere Erfüllungsfehler – Die nachträgliche Unmöglichkeit der Leistung und der Gläubigerverzug
Repetitionsfragen

6. Erlöschen von Obligationen (3 Seiten)
6.1 Die Verjährung
6.2 Die Verrechnung

7. Verschuldenshaftung und Kausalhaftungen (4 Seiten)
7.1 Die Verschuldenshaftung (OR 41)
7.2 Die Kausalhaftungen
Repetitionsfrage

8. Die Verschuldenshaftung (OR 41) - Grundform der ausservertraglichen Haftung (8 Seiten)
8.1 Der Schaden – die erste Voraussetzung
8.2 Widerrechtliches Verhalten des Schädigers – die zweite Voraussetzung
8.3 Der (adäquate) Kausalzusammenhang zwischen schädigender Handlung und Schaden – die dritte Voraussetzung
8.4 Das Verschulden des Schädigers – die vierte Voraussetzung
Repetitionsfragen

9. Haftpflicht ohne eigenes Verschulden - die Kausalhaftungen (10 Seiten)
9.1 Was die Kausalhaftungen gemeinsam haben
9.2 Die milden Kausalhaftungen
9.3 Die Motorfahrzeughaftpflicht als scharfe Kausalhaftung
Repetitionsfragen

10. Weitere Fragen im Zusammenhang mit der Haftpflicht (8 Seiten)
10.1 Was geschieht, wenn mehrere Personen an einem Schaden beteiligt sind?
10.2 Vom Prozessrisiko und von den Beweisen
Repetitionsfragen

11. Die Unternehmensformen (25 Seiten)
11.1 Was ist ein Unternehmen?
11.2 Die acht Gesellschaftsformen und ihre Einteilung
11.3 Die Einzelunternehmung
11.4 Die einfache Gesellschaft
11.5 Die Kollektivgesellschaft
11.6 Die Kommanditgesellschaft
11.7 Die Aktiengesellschaft (AG)
11.8 Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
11.9 Die Genossenschaft
11.10 Der Verein
Repetitionsfragen

12. Handelsregister (10 Seiten)
12.1 Zweck des Handelsregisters
12.2 Inhalt des Handelsregisters
12.3 Die zum Handelsregistereintrag verpflichteten und die bloss dazu berechtigten Unternehmen
12.4 Die Wirkungen des Handelsregistereintrags
Repetitionsfrage

13. Die Aufsicht des Staates über die Versicherungen (7 Seiten)
13.1 Die gesetzlichen Regeln zur Versicherungsaufsicht
13.2 Die Bewilligung zum Geschäftsbetrieb
13.3 Die Beendigung des Geschäftsbetriebs
Repetitionsfragen

14. Fundstellen rund um den Versicherungsvertrag (9 Seiten)
14.1 Die Fundstellen Vertrag und Gesetz
14.2 Steckbrief des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG)
14.3 Steckbrief der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB)
Repetitionsfragen

15. Wie entsteht ein Versicherungsvertrag? (11 Seiten)
15.1 Der Versicherungsantrag
15.2 Die Annahme des Versicherungsantrags durch den Versicherer
15.3 Muss der Versicherungsvertrag schriftlich abgeschlossen werden?
15.4 Ab wann wirkt der Versicherungsvertrag? – Der Versicherungsbeginn
Repetitionsfragen

16. Dauer und Beendigung des Versicherungsvertrags (5 Seiten)
16.1 Wie lange dauert ein Versicherungsvertrag?
16.2 Die Beendigung von Versicherungsverträgen
Repetitionsfragen

17. Die Rechte und Pflichten der Parteien (14 Seiten)
17 Die Rechte und Pflichten der Parteien
17.1 Hauptpflicht des Versicherungsnehmers: Bezahlung der Prämie
17.2 Die Anzeigepflicht bei Vertragsschluss und während der Vertragsdauer
17.3 Pflichten im Schadenfall
17.4 Die Pflichten des Versicherers: Versicherungsschutz und Versicherungsleistung im Schadenfall
Repetitionsfragen

18. Der Regress des Versicherers auf den Verursacher des Schadens (6 Seiten)
18.1 Regress des Versicherers bei Schadenversicherungen (VVG 72)
18.2 Summenversicherungen
Repetitionsfragen

19. Überblick (1 Seiten)

20. Datenschutzgesetz (DSG) (4 Seiten)
20.1 Zweck und Geltungsbereich
20.2 Die Grundsätze des Datenschutzgesetzes
20.3 Strafbestimmungen
Repetitionsfrage

21. Das Geldwäschereigesetz (GWG) (9 Seiten)
21.1 Gegenstand, Zweck und Geltungsbereich des Geldwäschereigesetzes
21.2 Pflichten der Finanzintermediäre
21.3 Strafrechtliche Sanktionen
Repetitionsfrage

22. Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) (4 Seiten)
22.1 Was ist unlauteres Verhalten?
22.2 Rechtsfolgen von Wettbewerbsverletzungen
Repetitionsfragen

23. Das Kartellgesetz (KG) (4 Seiten)
23.1 Zweck und Geltungsbereich des Kartellgesetzes
23.2 Gesetzliche Begriffe
23.3 Wettbewerbsabreden
Repetitionsfrage

24. Das Gesetz für kollektive Kapitalanlagen (KAG) (13 Seiten)
24.1 Was sind kollektive Kapitalanlagen?
24.2 Der vertragliche Anlagefonds
24.3 Arten von Anlagefonds und Anlagevorschriften
Repetitionsfragen

26. Anhang (19 Seiten)
Antworten zu den Repetitionsaufgaben
Stichwortverzeichnis

Bibliografische Angaben

Auflage: 12., überarbeitete Auflage 2018

Umfang: 232 Seiten, A4, broschiert

ISBN: 9783715576053

Art. Nr.: 15184

Code: VBV 302

Sprache: Deutsch

Reihe: intermediary@insurance

Zielgruppe

Lieferbarkeit

Lieferbar

Kontakt / Feedback zum Titel

Damit wir unseren Service stetig verbessern können, interessiert uns Ihre Meinung sehr.


Zusatzmaterial