Schweizer Geschichte vom 19. bis zum 21. Jahrhundert 2/4  

30.00 CHF / Ex.

?

Ex.

Schweizer Geschichte vom 19. bis zum 21. Jahrhundert 2/4

Der Bundesstaat im «langen» 19. Jahrhundert (bis 1914)

Autorenschaft: René Hauswirth | Andreas Eggler | Jilline Bornand

Alle Informationsfelder einblenden

Inhaltsverzeichnis

1. Die Eidgenossenschaft wird föderative Republik (14 Seiten)
1.1 Wer macht die Bundesverfassung?
1.2 Die wichtigsten Elemente der Verfassung
1.3 Die Verfassung tritt in Kraft
1.4 Der Bundesstaat «Schweizerische Eidgenossenschaft» funktioniert
1.5 Ein schlanker Staat – Post, Zoll und Währung einheitlich
1.6 Eine Hochschule für die Eidgenossenschaft

2. Die neue Schweiz im alten Europa / Aussenpolitik des jungen Bundesstaats (5 Seiten)
2.1 Erste aussenpolitische Bewährungsprobe
2.2 Der Neuenburger Handel
2.3 Die Savoyerfrage – Rotes Kreuz
2.4 Neue Nachbarn in Nord und Süd

3. Von der Agrar- zur Industriegesellschaft (16 Seiten)
3.1 Überblick: Strukturwandel, Bevölkerung und Arbeitsmarkt
3.2 Voraussetzungen der Industrialisierung in der Schweiz
3.3 Wo die Schweizer Familien Arbeit finden
3.4 Wir brauchen Eisenbahnen – wer soll sie bauen?
(Eisenbahngeschichte 1. Teil)
3.5 Weltwirtschaftliche Verflechtung von Landwirtschaft und Industrie
3.6 Konjunkturschwankungen – die «grosse Depression»
3.7 Nationalbahn, Gotthardbahn und «Rückkauf» (Eisenbahngeschichte 2. Teil)

4. Demokratische Bewegung, Kulturkampf und Totalrevision der Verfassung (9 Seiten)
4.1 Wie demokratisch soll die Schweiz sein?
4.2 Das Beispiel Zürich: das Ende des «Systems Escher»
4.3 Demokratischer Durchbruch in den Kantonen und Durchbruchsversuch
im Bund
4.4 Der «Kulturkampf» zwischen Staat und katholischer Kirche
4.5 Die Totalrevision der Bundesverfassung von 1874
4.6 Verfassungsrevisionen nach 1874 bis zur Jahrhundertwende

5. Aussenpolitik im Zeitalter des Imperialismus (4 Seiten)
5.1 Schwierigkeiten mit Bismarck
5.2 Im Banne des Wilhelminischen Reichs
5.3 Schweizer in der Welt

6. Gesellschaft, Wirtschaft und Staat um die Jahrhundertwende – Verbände und Parteien (7 Seiten)
6.1 Vom Individualismus zum Korporatismus
6.2 Parteien und Verbände im Überblick
6.3 Die Arbeiterbewegung
6.4 Die staatstragende Mehrheit im Parlament nach 1891
6.5 Die Nation am Vorabend des Ersten Weltkriegs

Bibliografische Angaben

Auflage: 2., überarbeitete Auflage 2015

Umfang: 76 Seiten, A4, broschiert

ISBN: 9783715539157

Art. Nr.: 13338

Code: GSS 102

Sprache: Deutsch

AKAD-Reihe: Geschichte

Zielgruppe

Lieferbarkeit

Lieferbar

Kontakt / Feedback zum Titel

Damit wir unseren Service stetig verbessern können, interessiert uns Ihre Meinung sehr.


Zusatzmaterial