Kompetenzorientierte Berufsprüfung – was bringt das?

Donnerstag, 31. März 2016

Zürich, 31. März 2016 – Der Ausdruck «Kompetenzorientierte Berufsprüfung» kursiert in der Bildungswelt immer häufiger. Den einen macht er Angst, andere freuen sich auf die Veränderungen und sehen gerade darin die grosse Chance, Ausbildungen der höheren Berufsbildung gegenüber universitären Studiengängen abzugrenzen. Um Fragen zur praktischen Umsetzung der kompetenzorientierten Berufsprüfung zu klären, lud der Lehrmittelverlag Compendio Bildungsmedien Fachpersonen zum Thema ein, die die Veränderungen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchteten.

Einige Berufsprüfungen sind bereits auf die kompetenzorientierte Berufsprüfung umgestiegen, andere haben den Schritt noch vor sich. Was aber bedeutet das? Und weshalb überhaupt eine Änderung?

Petra Hämmerle von Ectaveo referierte auf anschauliche Weise über die Grundlagen und Gedanken, die bei der Erstellung von kompetenzorientierten Prüfungsordnungen relevant waren. Für Studierende und potenzielle Arbeitgeber ist vor allem der Ansatz hin zu mehr Praxistauglichkeit interessant. Gleichzeitig fragt der Arbeitsmarkt vermehrt nach vernetztem, alltagsrelevantem Denken und Arbeiten. Genau diese Befähigung zur Berufsausübung soll die höhere Berufsbildung von den theorielastigeren universitären Studiengängen abheben und so für Studierende, Berufsleute und Arbeitgeber noch mehr an Attraktivität gewinnen.

Mit Rolf Schmalz folgte ein Lehrgangsverantwortlicher, der Erfahrungen hat mit kompetenzorientierten Berufsprüfungen, die für Detailhandelsspezialisten bereits Realität sind. Die anwesenden Lehrpersonen nutzten die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Rosmarie Aegerter schliesslich brachte ihre Sicht als Dozentin ein. Kompetenzorientiertes Unterrichten fordert mehr Absprachen unter den Lehrpersonen, ist aber praxisorientierter und nachhaltiger als das bisherige System.

Für HR-Fachleute: neue Berufsprüfung ab 2017

Das Thema ist für HR-Fachleute besonders aktuell. Ab 2017 werden sie nach neuem Reglement geprüft. Lehrpersonen atmen auf, weil sie sich auf die zuverlässigen Lehrmittel von Compendio verlassen können, die bereits auf die neue Prüfungsordnung zugeschnitten sind.

Mehr zu der Veranstaltung sowie die Präsentationen der Referentinnen: Infoveranstaltung

Mehr zu den neuen HR-Lehrmitteln: www.compendio.ch/HRneu


Download PDF