Literaturgeschichte 9/10  

30.00 CHF / Ex.

Ex.

Literaturgeschichte 9/10

1945 bis 1968

Autorenschaft: Jilline Bornand | Helga Konradt
Redaktion: Jilline Bornand

Alle Informationsfelder einblenden

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung in die Epoche
1.1 Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg – zerstört, besetzt, geteilt
1.2 Die Trennung zwischen Ost und West wird zementiert – der Kalte Krieg
1.3 Die Situation der Zivilbevölkerung
1.4 Bedingungen des Schreibens nach dem Krieg

2. Nachkriegslyrik und ihre Erscheinungsformen
2.1 Günter Eich – eine Standortbestimmung
2.2 «Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch» – die Suche nach neuen Formen
2.3 Kritik an der Wohlstandsgesellschaft – die Politisierung der Lyrik

3. Nachkriegsepik zwischen Tradition und Neuanfang
3.1 Die Erzähltradition der «Älteren» – Thomas Mann: «Doktor Faustus»
3.2 Das Zögern der jüngeren Generation – von der Kurzgeschichte zum «Neuen Westdeutschen Roman»
3.3 Der andere Weg der DDR

4. Nachkriegsdrama – seine Situation und Entwicklung
4.1 Wolfgang Borchert – die verlorene Generation
4.2 Die Impulse der «Unversehrten» aus der Schweiz

Bibliografische Angaben

Auflage: 1. Auflage 2009

Umfang: 68 Seiten, A4, broschiert

ISBN: 9783715528960

Art. Nr.: 6878

Code: DS 569

Sprache: Deutsch

AKAD-Reihe: Deutsche Sprache

Zielgruppe

Hauptzielgruppe: Mittelschulen / Deutsch

Lieferbarkeit

Lieferbar

Kontakt / Feedback zum Titel

Damit wir unseren Service stetig verbessern können, interessiert uns Ihre Meinung sehr.